Pfizenmayer · Lohbeck · Berroth - Anwaltskanzlei
kanzlei7b

Gartenpflege durch den Mieter?

OLG Köln, Urteil vom 21.10.2010, 1 S 119/09

Ist dem Wohnraummieter auch ein Garten zum Gebrauch überlassen, so obliegt dem Mieter die Gartenpflege nur, wenn dies im Mietvertrag ausdrücklich vereinbart ist. Hat der Vermieter bestimmte Vorstellungen, wie der Garten vom Mieter gepflegt werden sollte, so tut er gut daran, auch die Art und Weise der Gartenpflege im Mietvertrag genau zu regeln; andernfalls wäre es nämlich dem Belieben des Mieters überlassen, wann und wie er die Gartenpflege erledigt. Nur dann, wenn der Mieter trotz Mahnung und Fristsetzung seiner Verpflichtung zur Gartenpflege gar nicht nachkommt, könnte der Vermieter die notwendigen Maßnahmen durch einen Gärtner auf Kosten des Mieters ausführen lassen (OLG Köln, Urteil vom 21.10.2010 - 1 S 119/09).

Mitgeteilt von Rechtsanwalt Dr. Klaus Pfizenmayer, Heilbronn

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

zurück

Pfizenmayer · Lohbeck · Berroth - Anwaltskanzlei|Moltkestraße 8/1|74 072 Heilbronn|Telefon 07131 681 81|Impressum